Archive für Kategorie: Theorie

Kleine Link-Sammlung mit interessanten Artikeln zum Thema.

1) Why Social Media falls short of True Web Personalization

Guter Meinungsartikel von Hank Nothhaft über die Tatsache, dass der „like“ Button von facebook wenig über die wirklichen persönlichen Vorlieben aussagt. Im Gegenteil wird ein „Me-Button“ erwünscht, der mehr die Funktion eines virtuellen Assistenten einnimmt und Empfehlungen in Zusammenhang mit dem Kontext gibt, in dem sich der Nutzer gerade befindet.

2) The third wave of the web will be uniquely personal

BlogPost über ein potentielles Web 3.0, dessen Hauptfokus die Schaffung einer wahren persönlichen Internetumgebung.

3) Do we have too many filters, or not enough?

Im Gegensatz zu Eli Parisers Meinung, es gäbe bereits zuviele (unsichtbare) Filter, die jeden Nutzer zu einem Stereotypen machen, wird in diesem Artikel für eine größere Anzahl (sozialer) Filter geworben mit der Begründung, dass der Information Overload schlimmer sei als der Filter Overload.

4) Future of Media: Curation, Verification and News as a process

5) The Human Algorithm

Zwei Artikel / BlogPosts, die sich dafür aussprechen, Kategorisierung und Zusammenhänge zwischen Medieninhalten von menschlicher Hand machen zu lassen.

(… wird fortgesetzt)

Advertisements

A squirrel dying in front of your house may be more relevant to your interests right now than people dying in Africa – Mark Zuckerberg

Eli Pariser, Gründer der politischen web Organisation MoveOn.org, hat zum Thema Personalisierung ein Buch geschrieben, dass sich sehr kritisch mit dem Thema auseinandersetzt. Seiner These zu Folge führt die Personalisierung dazu, dass wir  ausschließlich Informationen zu Themen erhalten die wir mögen und dabei unangenehme aber wichtige Themen wie Kriege, Katastrophen oder Hungersnöte nicht mehr wahrnehmen. Er umschreibt diesen Zustand mit dem Begriff “Filter Bubble”, der auch gleichzeitig als Titel für das Buch dient.
Den Rest des Beitrags lesen »